Einladung zum Pflanzkübelbau

 

DWJiEV EoR

 

Die Informationen zum Pflanzkübelbau findet ihr hier!

 

 

Eurorando - Wir machen mit

Unterwegs mit dem Eifelverein Eschweiler

P4170013 kw„Ein bisschen Eurorando ist immer“ dachten sich die Wanderfreunde und –freundinen des Eifelverein Eschweiler auf der Narzissenwanderung, die in diesem Jahr durch das Perlbach- und Furtsbachtal und auch ein kleines Stück durch Belgien ging. Denn Narzissen brauchen Sonnenenergie zum blühen.

Eurorando heißt der Europäische Wandertag (EWT), der in diesem Jahr vom Europäischen Wanderverband ausgerichtet wird. Das Schwerpunktthema ist >Energie<, zu dem europaweit in den Mitgliedsvereinen Wanderungen und Exkursionen angeboten werden. So auch im Eifelverein Eschweiler, der in diesem Jahr mit sechs Veranstaltungen am EWT teilnimmt.

Weiterlesen: Eurorando - Wir machen mit

Menschen beWEGEn

Um dem Motto "Menschen bewegen" gerecht zu werden, braucht es Wege. Der Eifelverein Eschweiler unterhält daher auf dem Gebiet seiner Heimatstadt Wanderwege. Es ist das Ziel, Menschen Wege in Ihrer Heimat zu zeigen und sie zu verbinden, um so den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern. Gäste sollen zu den schönsten und interessantesten Plätzen Eschweilers geführt werden; und sind wir erst einmal unterwegs, spüren wir schnell, wie wir Sorgen hinter uns lassen, Erholung finden und Energie tanken. Im fernöstlichen Tao (chinesisch für Weg) wie im christlichen "Ich bin der Weg" begegnet uns der Gedanke, dass wir auf einem Lebensweg wandern - profan mit den Füßen und spirituell mit dem Herzen.

Der Eifelverein Eschweiler unterhält im Einzelnen:

  1. Lokaler Wanderweg Nr. 4 (Mühlenweg, beginnt und endet am Wanderweg Nr. 5 und verbindet entlang der Inde den Stadtteil Röhe mit dem Stadtteil Weisweiler, 8 km)
  2. Lokaler Wanderweg Nr. 5 (Heimatkundlicher Rundwanderweg um Eschweiler, 42 km), Link zum GPSies-Portal
  3. Hauptwanderweg 6a (Hüttenweg, Zubringer zum Matthiasweg (Hauptwanderweg 6), dem Jacobsweg, dem Lehmjöresweg, der Kupferroute und zum Eifelsteig)

    > Link zum EifelPfadFinder des Hauptvereins (1. Etappe)
    > Link zur 2. Etappe

    Das von der Ortsgruppe Eschweiler betreute Teilstück (1. Etappe) ist 21 km lang, beginnt an der Lohner Gedächtniskapelle und endet in Werth an der Dorfstraße. Dort ist der Übergabepunkt zur Ortsgruppe Stolberg. Der Name erinnert an die Hütten, also Anlagen zur Erzverarbeitung, die entlang des Weges lagen.

Fuenf 2005 800x600 100Bis 2010 wurden auch die lokalen Wanderwege Nr. 1 und 2 unterhalten. Mehr Informationen zu den Wegen finden sich im Buch "Eschweiler entdecken" (ISBN 3921805244), das vom Eifelverein Eschweiler herausgegeben wurde. Gerne lassen wir Ihnen ein Exemplar des Buches zukommen, schreiben Sie uns einfach eine kurze Nachricht.

Wanderweg Nr. 3 und 3a führen um den Blausteinsee und werden von der Ortsgruppe Dürwiß betreut. Des Weiteren gibt es einen Wanderweg Nr. 1 der Ortsgruppe Stolberg, der ein Stück entlang der Grenze zu Eschweiler verläuft.